Fotografie | Mediengestaltung | Webdesign

Fotografen-Weihnachtsgedicht

Ein Stern ich am Himmel sah,
doch zum Fotografieren macht er sich rar.
Pl├Âtzlich ist er gar nicht mehr da,
was f├╝r ein heller Stern es nur war?
Was gibt es sonst noch f├╝r Motive?
Bestimmt sehr viele f├╝r meine Objektive.
Drum fotografiere ich jetzt die Weihnachtskerzen
und trage diesen hellen Stern im Herzen.
Es war der Stern von Betlehem,
deshalb konnte ich ihn nicht fotografieren
aber dennoch sehen.

Ich w├╝nsche allen, dass wir so viel Licht von Weihnachten das ganze
Jahr ├╝ber haben, damit wir wieder uns ├╝ber traumhaften und sch├Âne Fotos
erfreuen k├Ânnen.

Frohe und gesegnete Weichnachtstage allen Leserinnen, Lesern,
Freunden und Bekannten.

2 Responses to “Fotografen-Weihnachtsgedicht

  1. Danke f├╝r die lieben Zeilen und auch Dir und den Deinen ein wundersch├Ânes und besinnliches Weihnachtsfest. Immer gut Licht. Viele Gr├╝├če Ronald

  2. Martina Giese-Rothe

    Lieber Ulf,

    vielen Dank f├╝r Deine lieben Zeilen, w├╝nsche auch Dir ein gesegnetes Weihnachtsfest.

    Liebe Gr├╝├če
    Martina

Comments are closed.

  • RSS
  • Facebook
  • Google+
  • Flickr